Goldegg: Gedenken an die Wehrmachtsdeserteure

Gestern Abend wurde im Rahmen eines Gedächtnisgebets an die Ereignisse des 2. Juli 1944 erinnert, die Goldegg zu einer der markantesten Stätten des NS-Terrors in Salzburg machten. Mehrere Bauernsöhne verweigerten im Nazi-Regime den Kriegsdienst und kehrten nicht mehr an die Front zurück. Jahrelang wurde versucht, die “Fahnenflüchtigen” zu ergreifen – jedoch ohne Erfolg. Am 2. […]

Befreiungsfeier 2014: Der Wert des Lebens

Zahlreiche Überlebende sind am Sonntag in das ehemalige Konzentrationslager Mauthausen zurückgekehrt, um gemeinsam mit 8.000 Menschen aus 60 Nationen den Opfern des Nazi-Regimes zu gedenken. Die Salzburger FreiheitskämpferInnen und die SoHo Salzburg waren ebenfalls mit Delegationen vertreten. Die Befreiungsfeier stand dieses Jahr unter dem Motto „Wert des Lebens“. Überschattet wurde die Gedenkfeier von einer Neonazi-Schmieraktion […]

Mauthausen-Exkursion zur Befreiungsfeier 2014

Im Rahmen unseres Exkursionsprogramms steht Anfang Mai wieder die Teilnahme an der Internationalen Befreiungsfeier in Mauthausen auf dem Programm. Zwischen 10.000 und 15.000 Menschen aus ganz Europa und Übersee werden dabei an den Gedenkfeierlichkeiten teilnehmen. Programmablauf – Teilnahme an der sozialdemokratischen Gedenkfeier – Kranzniederlegung am ehemaligen Appellplatz Terminübersicht Datum: Sonntag, 11. Mai 2014 Abfahrt / […]

Emmerich Tálos zu Gast in Salzburg

Die FreiheitskämpferInnen Salzburg luden gestern gemeinsam mit der SPÖ Hallein Univ.-Prof. Dr. Emmerich Tálos im Rahmen der Gedenkfeierlichkeiten zu 80 Jahre „Februar 1934“ zum Vortrag über das „austrofaschistische Herrschaftssystem“ nach Hallein ein. Der Politologe betonte dabei die besondere Rolle der Heimwehr, die ihr bei der Ausschaltung der Demokratie zukam. „Die Sozialdemokratie Glied für Glied zum […]

Kranzniederlegung am Salzburger Hauptbahnhof

Rund 60 Personen beteiligten sich an der Kranzniederlegung im Gedenken an die Februarkämpfe 1934 am Salzburger Hauptbahnhof. Unter anderem konnten dabei Landtagspräsidentin Gudrun Mosler-Törnström, Bundesminister a. D. Herbert Moritz, Abg.z.NR a. D. Johann Maier und Maria Goldmann begrüßt werden. SPÖ-Landesparteivorsitzender Walter Steidl hielt am Beginn fest: „Die Geschichte der ArbeiterInnenbewegung ist unweigerlich mit dem 12. […]

12. Februar 1934: Einladung zur Kranzniederlegung

Am 12. Februar 1934 traten sozialdemokratische Arbeiter dem Faschismus entgegen. Dem Voraus gegangen waren die permanenten Rechtsbrüche der Regierung Dollfuß im Jahr 1933, die Ausschaltung des Parlaments und die systematische Zerstörung der Demokratie. Anlässlich des 80. Jahrestages der Februarkämpfe gedenken die sozialdemokratischen FreiheitskämpferInnen Salzburg und die vida Salzburg der Ereignisse und ihrer Opfer. Dazu wird […]

FreiheitskämpferInnen trauern um Ernst Nedwed

SPÖ-Bundesgeschäftsführer Norbert Darabos und SPÖ-Bundesgeschäftsführerin Laura Rudas sind tief betroffen über das Ableben von Ernst Nedwed, der gestern, Sonntag, verstorben ist. “Mit Ernst Nedwed verlieren wir einen großen Sozialdemokraten und einen engagierten Antifaschisten. Mit seinem beharrlichen Kampf gegen den Faschismus und seinem unermüdlichen Einsatz für die Opfer des Faschismus war Ernst Nedwed das Gewissen der […]

Gedenken an die Opfer des Faschismus 2013

Die Salzburger FreiheitskämpferInnen und die SPÖ Stadt Salzburg laden zur heurigen Gedenkfeier für die Opfer des Faschismus sehr herzlich ein. Freitag, 1. November 2013, 9 Uhr Salzburger Kommunalfriedhof, Mahnmal für die Opfer des Faschismus Unter Einsatz ihres Lebens haben viele unserer GenossInnen für eine lebenswerte Zukunft und gegen die faschistische Unterdrückung gekämpft. Ihrer wird am […]

Salzburger SPÖ trauert um Walter Androschin

Tief betroffen reagiert die Salzburger SPÖ auf den Tod von Walter Androschin. „Das ist heute ein sehr trauriger Tag für die Sozialdemokratie. Das plötzliche und unerwartete Ableben von Walter Androschin müssen wir alle erst einmal verdauen“, so der gf. SPÖ-Landesparteivorsitzende Walter Steidl in einer ersten Reaktion. „Die Besinnung auf sozialdemokratische Grundwerte, insbesondere die soziale Gerechtigkeit, […]

100 Jahre Marko Feingold

Anlässlich des 100. Geburtstages von Marko Feingold, Präsident der Israelitischen Kultusgemeinde Salzburg, dankt SPÖ-Landesparteivorsitzender Walter Steidl dem unermüdlichen Einsatz des Jubilars: „Marko Feingold ist mit seinem jahrzehntelangen Engagement ein großes Vorbild gegen das Vergessen der nationalsozialistischen Gräueltaten. Mit seinem immer offenen Ohr für junge Menschen hat er als Zeitzeuge die Gespräche der Jugend gesucht und […]